1 von 10

Querétaro Historischer Stadtkern

Ohne Zweifel eines der malerischsten historischen Zentren Mexikos und Lateinamerikas. Diese Kolonialstadt ist ein Paradies für Liebhaber von Fotografie, mexikanischer Folklore und Gastronomie. Sie wird Sie fangen und Sie werden nicht loslassen wollen ...

Tagsüber können Sie die verschiedenen Museen besuchen oder in einem der Museen ein Buch lesen die majestätischen Galerien, während Sie die Steinbrüche und Kopfsteinpflaster bewundern. Abends können Sie das köstliche gastronomische Angebot unter der warmen Beleuchtung der Straßen und Gassen genießen.

Foto: Alex Marduk
2 von 10

Aquädukt von Querétaro

Ein wunderschönes architektonisches Werk, das zu einem der wichtigsten Queretaro-Symbole geworden ist. Egal ob Tag oder Nacht, "die Bögen" sind Ihr obligatorischer Stopp in Querétaro. Wir empfehlen Ihnen, zum Aussichtspunkt in der Nähe des Pantheons der berühmten Queretanos zu gehen, um einen Panoramablick auf dieses Queretano-Symbol zu erhalten.

3 von 10

Regionalmuseum

Dieses in ein Museum verwandelte Kloster ist ein wirklich empfehlenswerter Besuch, um in die Vergangenheit Mexikos und Querétaros einzutauchen. Sie werden die Geschichte von der vorspanischen Zeit bis zum Vizekönigreich und dem revolutionären Posten nacherleben. Es hat wunderschöne Gärten und Klöster, in denen man sitzen kann, während man in andere Räume vordringt. Darüber hinaus gibt es temporäre und permanente Kunstausstellungen. Hinweis: Sonntags ist der Zutritt für Einwohner Mexikos kostenlos und für Ausländer ermäßigt.

Foto: Vladmir M.
4 von 10

Kirche von Santa Rosa de Viterbo

Im historischen Zentrum von Querétaro können Sie diese Kirche vor dem Mariano de las Casas besuchen. Es ist ein Musterbeispiel für Barockkunst mit einer sehr markanten Architektur, die nicht unbemerkt bleibt.

Foto: Ana Rodinsky
5 von 10

Republik-Theater

Es ist ein Besuch wert, für Geschichtsliebhaber empfohlen zu werden. Dieses majestätische Gebäude war das Forum der großen Ereignisse des vergangenen Jahres in Mexiko, wie die Premiere der Nationalhymne im Jahr 1854 oder die Unterzeichnung der Verfassung von Mexiko im Jahr 1917. Der Zugang ist von Dienstag bis Sonntag ab 9 Uhr kostenlos : 00 bis 18:00 Uhr

Foto: Comefilm
6 von 10

Museum of Arts of Querétaro

Sie können den Besuch dieses wunderschönen Kunstmuseums nicht verpassen. Das Hotel befindet sich in einem Augustinerkloster, dessen barocke Bauweise und eindrucksvolle Kreuzgänge Sie sprachlos machen.

Foto: Ted McGrath
7 von 10

Regierungspalast Corregidora Haus

Es ist derzeit der Sitz der staatlichen Exekutive. Wir empfehlen Ihnen, eine Führung zu buchen, um mehr über die wunderbare Geschichte des Ortes zu erfahren und eine unvergessliche Zeitreise zu unternehmen. Bewundern Sie die Wandgemälde, die die Unabhängigkeit Mexikos und die mexikanische Revolution demonstrieren.

Foto: Wikipedia
8 von 10

Tempel des Heiligen Kreuzes der Wunder

Auf dem Sangremal-Hügel steht eines der bedeutendsten religiösen Gebäude der Stadt. Der 1654 erbaute Tempel des Heiligen Kreuzes beherbergt eine der berühmtesten Legenden von Querétaro: den seltsamen Baum mit kreuzförmigen Stacheln, der die Nägel der Kreuzigung Christi nachahmt. Die Legende besagt, dass Antonio Márgil de Jesús, einer der ersten Franziskaner, der seiner Weltreise überdrüssig war, seinen Stock in den Garten steckte, wodurch ein Baum begann, mit Stacheln in Form von Kreuzen zu wachsen. Nicht zu versäumen, diesen Tempel zu besuchen.

Foto: Ana Rodinsky
9 von 10

MUCAL Kalendermuseum

In einem wunderschön restaurierten Haus aus dem 17. Jahrhundert finden Sie eine beeindruckende Nachbildung des "Aztekischen Kalenders" aus Holz und eine symbolische Sammlung antiker Kalender aus dem späten 19. Jahrhundert. Wir empfehlen Ihnen, die wunderschönen Gärten zu genießen und einen der besten Kaffees der Stadt zu genießen. Ah, es ist das einzige Kalendermuseum der Welt!

Foto: Mucal
10 von 10

Hauptplatz und Zenea-Garten

Die Plaza de Armas ist das Epizentrum Ihrer Tour durch das historische Zentrum. Rund um diesen Platz gibt es mehrere Restaurants und Cafés mit Tischen im Freien, in denen Sie regionale Köstlichkeiten genießen oder einen Kaffee trinken können, während Sie ein Buch lesen.

Andererseits ist der Zenea-Garten ein kleiner Platz vor der Kirche von San Francisco, der Sie einlädt, sich zu setzen, um die Landschaft und Architektur der nahe gelegenen Vizekönigsgebäude zu genießen. In beiden Orten, es hängt vom Tag und der Uhrzeit ab, finden Sie traditionelle Musik, um Touristen zu unterhalten.

Foto: Marco Paköeningrat
Language